Spricht Gott heute immer noch?

Spricht Gott heute immer noch?

Wer von uns, hat es sich nicht auch schon immer einmal gewünscht, Gott würde direkt zu uns sprechen? Gewünscht, seine majestätische Stimme zu hören. Und gewünscht, Gott würde uns genau sagen, was er will.

Aber leider spricht Gott ja nicht persönlich zu uns – oder?

Gott beim Wort nehmen

In seinem Buch Gott beim Wort nehmen schreibt der amerikanische Pastor Kevin DeYoung dazu:

„Nun, die gute Nachricht ist die, dass jeder Einzelne von uns heute von Gott hören kann, gerade jetzt, in diesem Moment. Gott spricht immer noch. Und sein Wort ist für uns sicher, standhaft und unfehlbar.“ (DeYoung, Kevin: Gott beim Wort nehmen, S. 25)

DeYoung ist der Meinung, dass er diese Behauptung mit der Bibelstelle in 2. Petrus 1,16-21 belegen kann.

In folgendem Vortrag (auf deutsch!), erklärt Kevin DeYoung den Zusammenhang zu dem zweiten Petrusbrief. Er ermutigt uns, alles in unserem persönlichen Leben und unseren Gemeinden mit Gewissheit an Gottes Wort auszurichten. Sein Wort ist die Autorität allen Lebens:

 

Du brauchst keine neue, besondere Offenbarung von Gott neben der Bibel. Du kannst jeden Tag der Stimme Gottes lauschen. Christus spricht auch heute immer noch, da der Geist Gottes bereits gesprochen hat.

Wenn du von Gott hören willst, dann geh und schlag das Buch auf, das nur das wiedergibt, was er gesagt hat. Tauche ein in das Wort Gottes. Du wirst nichts finden, was gewisser ist.

– Kevin DeYoung in seinem Buch Gott beim Wort nehmen (S. 38)

 

 

Seinem Wort vertrauen

Wer nicht den gesamten Vortrag anhören möchte, kann das Thema stattdessen in einem sehr kurzen Buch nachlesen. DeYoung erklärt, wie wir Gott beim Wort nehmen können und warum die Bibel es wert ist, sie zu kennen und ihr zu vertrauen.


Unsere Buchempfehlung zum Thema

Die Bibel ist kein Buch wie jedes andere. Obwohl der Bibel auch heute viel Beachtung geschenkt wird, herrscht bezüglich ihrer Autorität, Glaubwürdigkeit und Klarheit tiefe Verunsicherung. Können wir der Heiligen Schrift noch vertrauen? Enthält sie wirklich alles, was nötig ist, um ein Leben zu führen, das Gott gefällt?
Der Autor Kevin DeYoung packt diese heißen Themen an und behandelt sie in der für ihn charakteristischen Weise mit Humor und Klarheit.

Hier bestellen


Er formuliert die Zielsetzung seines Buches wie folgt: „Es ist ein Buch, welches aufzeigt, was die Bibel über die Bibel sagt. Mein Ziel ist es, übersichtlich und freiheraus zu sein und immer deutlich und nahe an der Schrift zu bleiben.“ (S.19)

Das gelingt ihm auch. Der lockere Schreibstil ermöglicht ein schnelles und leichtes Lesen. Eingerahmt von je zwei einleitenden und zwei ausklingenden Kapiteln orientiert sich der Hauptteil an vier zentralen Eigenschaften des Wortes Gottes:

Genugsamkeit:

Die Bibel enthält alles, was wir über die Errettung und ein gottgefälliges Leben wissen müssen. Wir brauchen keine neue Offenbarung aus dem Himmel.

Klarheit:

Die errettende Botschaft von Jesus Christus wird offen in der Bibel gelehrt und kann von allen, die Ohren haben zu hören, verstanden werden. Wir brauchen kein offizielles Lehramt, das uns die Bibel erklärt.

Autorität:

Das letzte Wort hat immer das Wort Gottes. Wir dürfen niemals zulassen, dass wissenschaftliche Erkenntnisse, menschliche Erfahrungen oder Kirchenkonzile Vorrang gegenüber der Schrift haben.

Notwendigkeit:

Die allgemeine Offenbarung [in der Natur Gottes; Röm. 1, 18-25] reicht nicht aus, um uns zu retten. Wir können Gott nicht auf errettende Weise kennenlernen, indem wir ihn persönlich erleben oder ihn mit unserem menschlichen Verstand begreifen. Wir brauchen Gottes Wort, das uns sagt, wie wir zu leben haben, wer Christus ist und wie wir gerettet werden können.

– aus Gott beim Wort nehmen (S. 40-41)

Am Schluss ist das Buch Gott beim Wort nehmen eine Lektüre, die anregt, der Bibel als Wort Gottes noch mehr zu vertrauen. Wir können es nur empfehlen und ich möchte mit einem Wunsch des Autors schließen:

„Es ist meine Überzeugung, dass das effektivste Mittel, um unser Vertrauen in die Bibel zu stärken, darin besteht, viel Zeit in der Bibel zu verbringen. […] Ich bete, dass Gott uns Ohren gibt zu hören, denn wir alle brauchen es dringend, Gottes Wort zu hören.“ (S. 20-21)

Lasst uns gemeinsam wieder mehr Zeit im Wort Gottes verbringen!


Alle Zitate und zugehörige Seitenangaben in diesem Text stammen aus dem Buch „Gott beim Wort nehmen“ (3L-Verlag) von Kevin DeYoung. Dieser Blogartikel nimmt Bezug auf die Predigt „Jesus kommt sicher wieder“ über 2. Petrus 1, 12-21 (15.10.2017) von Andreas Angerer. Du kannst sie hier nachhören.