Darüber musst du dir im Klaren sein

Darüber musst du dir im Klaren sein

Vor allen Dingen müsst ihr wissen, dass in den letzten Tagen Spötter auftreten werden, die sich über die Wahrheit lustig machen, aber doch nur ihren selbstsüchtigen Wünschen folgen. Sie werden sagen:
“Er hat doch versprochen wiederzukommen! Wo bleibt er denn? Inzwischen sind unsere Väter gestorben, aber alles ist immer noch so, wie es seit Anfang der Schöpfung war.”
2. Petrus 3, 3-4

Der Apostel Petrus hat seine beiden Briefe geschrieben, um durch “Erinnerung die lautere Gesinnung aufzuwecken” (2. Petr. 3,1) und eine wichtige Mitteilung zu machen, die er mit den Worten „und zuerst dies wisst“ einleitet.

Wir sollen wissen, dass in den letzten Tagen Spötter kommen werden, die behaupten, dass Jesus nicht wiederkommen wird. Ebenso ist ihnen verborgen, dass in der Vergangenheit bereits einmal Gericht durch Wasser an der Menschheit stattgefunden hat. Ein solches Gericht, diesmal mit Feuer, wird auch in der Zukunft wieder stattfinden. Das ist die Botschaft, die er also mit den Worten „vor allen Dingen müsst ihr wissen“ einleitet.

Das Wissen allein um die Tatsache der Vernichtung der Erde aber ist zu nichts nütze. Und hier kommt die Gute Nachricht ins Spiel: Gott möchte möglichst viele Menschen retten.

Dabei ist ihm bewusst, dass das Herz des Menschen Tag und Nacht böse ist. Er weiht diesmal nicht nur Noah in seinen Plan mit ein, sondern auch dich.

Noah musste damals zur Rettung die Arche bauen, für dich hat Jesus bereits die Arche gebaut. Die Tür steht offen. Noah ging anschließend in die Arche. Bist du auch schon in die Arche gegangen?

Und wer genau darf überhaupt alles in die Arche? Jeder Mensch, der ein böses Herz hat. Derjenige, der sich für unwürdig hält – derjenige, der denkt, dass er es nicht verdient hat. Denn der Sohn des Menschen ist gekommen zu suchen und zu retten was verloren ist (nach Lk. 19,10).

Der Herr verzögert seine Zusage nicht, wie manche das meinen. Im Gegenteil: Er hat Geduld mit euch, denn er will nicht, dass irgendjemand ins Verderben geht, sondern dass alle Gelegenheit haben, zu ihm umzukehren.
Der Tag des Herrn wird aber so unerwartet kommen wie ein Dieb. Dann wird der Himmel unter schrecklichem Lärm vergehen und die Himmelskörper im Feuer verglühen. Die Erde und alles, was der Mensch auf ihr gemacht hat, werden dann verbrannt werden.
2. Petrus 3, 9-10

Dieser Blogartikel ist eine Zusammenfassung der Predigt “Und vor allem dies wisst, dass…” über 2. Petrus 3, 1-10 (12.11.2017) von Jens Puchtler. Du kannst sie hier nachhören.